Vertriebsmitarbeiter: Ein Drittel denkt täglich an Jobwechsel

11. Dezember 2014, 12:11
18 Postings

Eine Umfrage hat die Wechselbereitschaft von Vertriebsmitarbeiter der Generation Y erhoben: Sie sind mit ihrem Beruf unzufriedener, denken aber seltener an eine berufliche Veränderung

Die Generation Y (die nach 1980 Geborenen) gilt als gut ausgebildet und technikaffin. Ihre Forderungen an die Arbeitswelt sind hoch: Mehr Freiräume, die Möglichkeit zur Selbstverwirklichung, sowie mehr Zeit für Familie und Freizeit. Jobs Personalberatung hat nun in einer aktuellen Umfrage die Wechselbereitschaft von Vertriebsmitarbeitern dieser Generation erhoben.

Zwar ist die Arbeitszufriedenheit dieser Generation im Vergleich zur allen Vertrieblern etwas geringer - 65 Prozent der Befragten gaben an sehr zufrieden bzw. zufrieden zu sein, die generationenübergreifende Auswertung ergab einen Wert von 72 Prozent. Im Vergleich mit allen Teilnehmern ist die Wechselbereitschaft der Generation Y aber weniger stark ausgeprägt als bei allen Altersgruppen. 32 Prozent der Generation Y denkt täglich an eine berufliche Veränderung, bei anderen Generationen tun dies 43 Prozent.

Internetjobbörsen stehen bei der Suche nach einen neuen Job ganz oben. 92 Prozent nutzen sie, 49 Prozent nehme auch eine Zeitung bei der Stellensuche zur Hand. Auf das eigenen Netzwerk greifen 43 Prozent der Umfrageteilnehmer zurück. Soziale Netzwerke wie Xing oder LinkedIn verwenden nur 35 Prozent. In eine Jobdatenbank tragen sich 30 Prozent ein.

Job suchen

Die Jobsuche im Internet ist dabei auch am erfolgversprechensten. 47 Prozent der Befragten kamen so zu ihrem aktuellen Job. Bei der altersunabhängigen Befragung waren es 35,8 Prozent, die mit Online-Stellenanzeigen erfolgreich waren. Knapp 18 Prozent der Umfrageteilnehmer haben ihren aktuellen oder letzten Job über das persönliche Netzwerk gefunden. Sehr überschaubare vier Prozent der Befragten haben über soziale Online-Netzwerke wie Xing und LinkedIn Erfolg bei der Jobsuche gehabt.

65 Prozent der Generation Y erwartet sich für die Zukunft mehr Führungsfunktionen, fast genauso viele mehr Verantwortung. Diese Erwartungshaltung ist wesentlich anspruchsvoller als bei älteren Generationen. Eine altersunabhängige Auswertung aller Altersgruppen ergibt, dass lediglich 53 Prozent dieser Befragten mehr Führungsfunktion erwarten. Auch einen Positionswechsel strebt diese jüngere Generation wesentlich häufiger an (49 Prozent) als bei der Auswertung aller Altersgruppen (39 Prozent). Dafür wird auch mehr Reisetätigkeit in Kauf genommen. An der Online-Umfrage nahmen rund 80 Vertriebsmitarbeiter der Generation Y teil. (red)

  • Artikelbild
  • Artikelbild
Share if you care.