"Guardian"-Chefredakteur Alan Rusbridger hört auf

10. Dezember 2014, 17:25
6 Postings

Er wird den Vorsitz des Scott Trust übernehmen, der die Guardian Media Group gehört

London - Der Chefredakteur des britischen "Guardian" hört nächsten Sommer nach 20 Jahren auf – zugunsten des Vorsitzes beim Scott Trust, seinerseits Eigentümer der Guardian Media Group. Rusbridger twitterte erfreut: "Eine große Ehre, gefragt zu werden, diese Position einzunehmen."

Der 60-Jährige wird Stiftungsvorsitzender des Scott Trust, dem der "Guardian" gehört, und tritt damit die Nachfolge von Liz Forgan an. Forgan bezeichnete ihn als "den überragenden Herausgeber seiner Generation".

Rusbridger hatte am 1. Dezember gemeinsam mit dem amerikanischen Enthüller Edward Snowden den alternativer Nobelpreis erhalten. Über die Nachfolge von Rusbridger wurde zunächst nichts veröffentlicht. Im April hatten der "Guardian" und die "Washington Post" für ihre Berichte über den NSA-Skandal den Pulitzer-Preis erhalten. (red, derStandard.at, 10.12.2014)

  • Alan Rusbridger übernimmt den Vorsitz des Scott Trust, dem der "Guardian" gehört.
    foto: reuters/andrew winning

    Alan Rusbridger übernimmt den Vorsitz des Scott Trust, dem der "Guardian" gehört.

Share if you care.