Benko alleiniger Eigentümer der künftigen Bank-Austria-Zentrale 

10. Dezember 2014, 11:46
10 Postings

Investor Ronny Pecik ausgestiegen

Investor Ronny Pecik ist als Käufer bei der künftigen Bank-Austria-Zentrale am früheren Wiener Nordbahnhofgelände ausgestiegen. Die Signa-Holding von Immobilienentwickler Rene Benko baut den "Austria Campus" mit der Banken-Zentrale alleine, berichtet der "Kurier" (Mittwochausgabe). Pecik sei zwischen dem Vertragsabschluss Ende September und dem späteren Kaufabschluss ausgestiegen.

Am Donnerstag findet der Spatenstich für den neuen Hauptsitz der österreichischen UniCredit-Tochter statt. Der Campus soll bis Mitte 2018 errichtet werden.

Als Gründe für den Rückzug nennt der "Kurier" eine mögliche Unvereinbarkeit der Funktion Peciks als Vize-Aufsichtsratschef der Telekom Austria und mit einen möglichen Einzug der Telekom Austria-Zentrale bzw. den Sitz von Tochterunternehmen in den Bank Austria Campus. Der aktuelle Mietvertrag der Telekom in der Lassallestraße und in der Oberen Donaustraße laufe 2017 aus. (APA, 10.12.2014)

  • Ein Rendering des Siegerprojekts des städtebaulichen Wettbewerbs für den neuen Campus der Bank Austria von Architekt Boris Podrecca.
    visualisierung: bank austria

    Ein Rendering des Siegerprojekts des städtebaulichen Wettbewerbs für den neuen Campus der Bank Austria von Architekt Boris Podrecca.

Share if you care.