Blackphone startet ersten App Store für sichere Apps

10. Dezember 2014, 09:32
posten

Großes Update für auf Android basierendes PrivatOS im Jänner angekündigt

Die Entwickler des Kryptohandys Blackphone starten einen eigenen App Store. Darüber sollen eigens ausgewählte Apps zur Verfügung gestellt werden, die Schutz für die Privatsphäre bieten. Der Store ist Teil eines größeren Updates für PrivatOS, das Betriebssystem des Smartphones.

Geschlossene Bereiche

Mit dem Update werden sogenannte "Spaces" eingeführt. Nutzer können damit mehrere geschlossene Bereiche beispielsweise für berufliche und private Apps, Daten und Konten einrichten. Auch können etwa Elternbereiche und "Spaces" für kinderfreundliche Anwendungen definiert werden. Von Haus aus ist in PrivatOS nach dem Update ein "Silent Space" konfiguriert, der Apps für verschlüsselte Kommunikation, den App Store und diverse vorinstallierte Apps bietet. Nutzer können diesen um eigene Bereiche erweitern.

Update im Jänner

Sowohl das Update für das auf Android basierende PrivatOS als auch der App Store sollen im Jänner 2015 veröffentlicht werden. Apps konnten bislang etwa über den Amazon App Store installiert werden, da es keinen Zugriff auf Google Play gibt.

Das Blackphone und ist seit März 2014 am Markt erhältlich. Die "Spaces" wurden gemeinsam mit dem kanadischen Unternehmen Graphite Software umgesetzt. (red, derStandard.at, 10.12.2014)

  • Das Blackphone erhält ein großes Update.
    foto: reuters/albert gea

    Das Blackphone erhält ein großes Update.

Share if you care.