US-Bürger in Israel unter Terrorverdacht verhaftet

9. Dezember 2014, 23:29
2 Postings

Der Mann soll Anschläge auf Muslime geplant haben, in seiner Wohnung wurden Armeewaffen gefunden

Jerusalem - Israelische Polizisten haben in Zusammenarbeit mit dem Inlandsgeheimdienst Shin Bet und Kollegen vom US-Inlandsgeheimdienst FBI einen US-Bürger festgenommen. Der aus Texas stammende Mann habe antimuslimische Anschläge in Israel vorbereitet, teilte die Polizei am Dienstag mit. Ihm würden ein illegaler Aufenthalt in Israel und unerlaubter Waffenbesitz zur Last gelegt. Die Festnahme erfolgte demnach bereits am 19. November.

Während der Verhöre habe der 1984 geborene Christ ausgesagt, dass er Anschläge auf heilige Stätten des Islam verüben wollte. Er sei 2013 in den Nahen Osten gekommen und habe zunächst in den Palästinensergebieten gelebt. Dort habe ihn ein Palästinenser für ein Attentat auf US-Präsident Barack Obama gewinnen wollen, der im März 2013 Israel und die besetzten Palästinensergebiete besuchte.

Vor eineinhalb Jahren habe der in den USA wegen Drogendelikten gesuchte Verdächtige sich dann illegal in Israel niedergelassen. In seiner Wohnung seien aus Armeebeständen stammende Waffen gefunden worden. (APA, 9.12.2014)

Share if you care.