Simbabwe: Mugabe entlässt seine Stellvertreterin

9. Dezember 2014, 18:20
4 Postings

Simbabwes 90-jähriger Präsident feuerte neben Joice Mujuru noch acht weitere Regierungsmitglieder

Harare - Simbabwes Präsident Robert Mugabe hat seine Stellvertreterin Joice Mujuru und acht hochrangige Regierungsmitglieder entlassen. Das teilte das Büro des 90-Jährigen am Dienstag mit. In dem südafrikanischen Land schwelt ein Machtkampf um die Nachfolge des Langzeitherrschers.

Unter anderem mussten die Minister für Energie, Sicherheit und Kommunikation den Hut nehmen. Sie gelten als Unterstützer der Vizepräsidentin, die lange als aussichtsreichste Kandidatin für die Nachfolge Mugabes im Gespräch war. Er herrscht seit 1980.

"Mit Pflichten unvereinbar"

Mujurus Verhalten sei "mit ihren offiziellen Pflichten unvereinbar" geworden, hieß es in der Mitteilung der Präsidentschaftskanzlei. Mugabe hatte die 59-jährige Mujuru beschuldigt, seine Ermordung zu planen. Die Politikerin hatte diese Anschuldigungen am Dienstag als lächerlich zurückgewiesen.

In den vergangenen Monaten hatte sich Mugabes mehr als 40 Jahre jüngere Ehefrau als Nachfolgerin in Stellung gebracht. Die 49 Jahre alte Grace Mugabe hatte sich am Samstag auf einem Parteitag der Regierungspartei Zanu PF als Chefin der mächtigen Zanu-Frauenliga bestätigen lassen.

Ein neues Kabinett solle am Mittwoch vorgestellt werden, sagte ein Mitarbeiter der Präsidentschaftskanzlei. Auch mit weiteren Entlassungen sei zu rechnen. (APA, 9.12.2014)

Share if you care.