Fernsehen 2018: Netflix verändert grundlegend

9. Dezember 2014, 15:49
8 Postings

Studie: Fernsehstationen droht ähnlicher Bedeutungsverlust wie Musikindustrie

Wien Fernsehen 2018: Auch wenn sich der Hype wieder gelegt hat - der Start des Online-Streamingdienstes Netflix markiert den Beginn eines grundlegenden Wandels des Fernsehsystems. "Den etablierten Fernsehstationen droht dabei ein ähnlicher Bedeutungsverlust wie der Musikindustrie", so die Forschungsgruppe Prognos in einem mediareport zum Thema Fernsehen 2018 (http://www.mediareports.de/offen/index.php?tv2018). Ein schneller Niedergang des Fernsehens in Deutschland, Österreich und der Schweiz sei zwar "unwahrscheinlich", der Trend zur nicht-linearen Fernsehnutzung und zum personalisierten Programm jedoch unaufhaltsam.

Vor allem das zersplitterte Angebot könnte sich noch als kontraproduktiv erweisen. "Die Zuschauer werden für ein personalisiertes Programm nur dann bezahlen, wenn es hält, was es verspricht. Ohne Kooperation wird es deshalb nicht gehen. Die Fernsehakteure haben noch die Wahl, ob sie den anstehenden Wandel abwehrend oder gestaltend angehen wollen", so die Prognos-Forscher. (APA, 9.12.2014)

Share if you care.