Wampire live: Die verwahrlosten Kinder von Modern Talking

9. Dezember 2014, 17:15
6 Postings

Die aus Portland stammende Band tritt am Mittwoch in der Wiener Arena auf

Nachdem Hipstertum sich traditionell über originelle Äußerlichkeiten mitteilt, herrscht unter den derat Verführten ein permanenter Wettstreit um Aufmerksamkeit. Auf nebenstehendem Foto handelt es sich im Falle der Hipsterband Wampire aus der Hipsterstadt Portland wohl um eine Privataufnahme der beiden. Als Bühnenkünstler strapazieren Rocky Tinder und Eric Phipps einen Look, der an die verwahrlosten Kinder von Modern Talking erinnert. Man betrachte nur das Cover ihres Albums Curiosity aus dem Vorjahr. Da tragen sie Mode, wie sie früher von zynischen Westberlinern über die Mauer geworfen wurde: für Onkel Detlef und Tante Mareike. Das Haar schön, gekämmte Oberlippenbärte, Hemden mit Mustern, die an Brechdurchfall nach Verzehr einer Pizza alles drauf erinnern. Dazu strahlen ihre Äuglein, als wären sie des Christkinds ansichtig geworden. Wer jetzt Dieter Thomas Kuhn sagt, hat gewonnen!

Heuer haben Wampire mit dem Album Bazaar nachgelegt, nun sind sie auf großer Fahrt und treten heute in der Wiener Arena auf. Ob sie mit Geronimo's Cadillac unterwegs sind, wird sich zeigen. Ihre Musik ist eine Mischung aus blass-käsigem Indierock und elektronischen Beats. Schließlich kommen die beiden aus dem Housemilieu in Hipsterhausen, da geht nix ohne Däns.

Also muss der Synthie rein, und weil wir uns in den Eighties so wohlfühlen, braucht es noch ein Saxofon wie im aktuellen "Hit" Wizard Staff. Womöglich das lustigste Konzert seit Helene Fischers Stadthallenclub-Gig. (flu, DER STANDARD, 10.12.2014)

Wampire live: 10. 12., Arena, 1030 Wien, Baumgasse 80. 20.00

  • Wampire downgedressed, aber immer noch kühl. Am Mittwoch musiziert die Band in der Arena.
    foto: r. hubbard

    Wampire downgedressed, aber immer noch kühl. Am Mittwoch musiziert die Band in der Arena.

Share if you care.