Laut Pentagon wieder russische Kampfjets über Nord- und Ostsee

9. Dezember 2014, 09:13
92 Postings

Bericht von CNN - Nato-Sprecher nennt Überflüge eine Machtdemonstration Putins

Washington/Skandinavien - In den vergangenen Tagen sind nach Angaben des US-Verteidigungsministeriums wieder verstärkt russische Militärflugzeuge über der Nord- und Ostsee gesichtet worden. Das berichtete der US-Fernsehsender CNN am Montagabend (Ortszeit) unter Berufung auf einen Mitarbeiter des Pentagons.

Am Samstag und Sonntag seien jeweils ein Dutzend Maschinen, darunter Kampfbomber und Tankflugzeuge unterwegs gewesen. Dass dies zwei Tage hintereinander geschehen sei, sei ungewöhnlich, hieß es weiter. NATO-Flugzeuge und Militärjets aus Schweden und Finnland hätten die Lage verfolgt.

Die NATO sei noch dabei, die Vorfälle auszuwerten, sagte Pentagon-Sprecher Oberst Steven Warren dem Sender. Er sprach von einem "größeren Vorstoß", den er als eine Machtdemonstration des russischen Präsidenten Wladimir Putin bezeichnete. Die russischen Flugzeuge seien jedoch in internationalem Hoheitsgebiet unterwegs gewesen, betonte Warren.

Derartige Flüge und andere militärische Operationen sind mit der Ukraine-Krise einhergegangen, die zu einer verstärkten Konfrontation zwischen Russland und dem Westen geführt haben. (APA, 9.12.2014)

Share if you care.