Coca-Cola verliert Klage gegen Pepsi wegen Flaschenbauchs

9. Dezember 2014, 08:55
41 Postings

Australisches Gericht: Verwirrung der Verbraucher unwahrscheinlich

Sydney - Im Streit um die Flaschenform hat Coca-Cola in Australien eine Klage gegen den Rivalen Pepsi verloren. Das Unternehmen fand, eine bestimmte bauchige Pepsi-Flasche sehe der Coca-Cola-Flasche zum Verwechseln ähnlich. Pepsi verwirre damit die Verbraucher. Der Richter am Bundesgericht sah das anders, wie das am Dienstag veröffentlichte Urteil zeigt.

Die Flaschen wiesen deutliche Unterschiede auf, hieß es darin. Zudem seien die Markennamen und Logos hinreichend bekannt. Es sei unwahrscheinlich, dass Verbraucher sich bei der Auswahl von der Flaschenform verwirren ließen. (APA, 9.12.2014)

  • Flaschen des Anstoßes
    foto: apa

    Flaschen des Anstoßes

Share if you care.