News-Manager als Kandidat für "Spiegel" kolportiert

9. Dezember 2014, 06:44
posten

Branchendienst bringt Ekkehard Veser als Kandidaten von Gruner + Jahr ins Spiel

Hamburg/Wien - Der deutsche Branchendienst "New Business" bringt Ekkehard Veser als potenziellen Geschäftsführer des "Spiegel" ins Spiel. Veser hat sich kaum als Geschäftsführer der Wiener Verlagsgruppe News verabschiedet, da schickt ihn die gedruckte NB-Ausgabe laut Turi2.de als Kandidaten von Gruner+Jahr ins Rennen um die Nachfolge von Ove Saffe.

Die Enten an der Elbe

Menschen, die den passenden Einblick bei Gruner + Jahr haben sollten, ordnen die Meldung als reine "Spekulation" ein - wiewohl eine, die den Kolportierten jedenfalls ehre und womöglich gar interessiere. Andere Kenner der Verhältnisse an der Elbe glauben "eher an eine Ente" - und da meinen sie naturgemäß nicht den nächsten "Spiegel"-Geschäftsführer.

Die nächste Schlacht

"New Business" wirft noch Martin Trautmann von der Pariser GuJ-Dependance Prisma in etwas, das Peter Turi schon als nächste Schlacht nach jener um die Ablöse der aktuellen "Spiegel"-Führung serviert: Die Mitarbeiter-KG, mit 50,5 Prozent gewichtigster Gesellschafter des Hamburger Nachrichtenmagazins, wünsche sich einen Geschäftsführer aus ihren Reihen. (red, derStandard.at, 9.12.2014)

  • Ekkehard Veser.
    foto: vgn

    Ekkehard Veser.

Share if you care.