Camden Market geht an die Börse

8. Dezember 2014, 18:11
1 Posting

In dem für kleinere Unternehmen reservierten Segment der Londoner Börse will der Konzern bis zu umgerechnet rund 127 Millionen Euro einsammeln

London - Der Londoner Touristen-Magnet Camden Market will in Zukunft auch Aktienanleger anziehen. Die Firma hinter der Shopping-Adresse im Norden der britischen Hauptstadt geht im Dezember an die Börse, wie Market Tech Holdings am Montag mitteilte. In dem für kleinere Unternehmen reservierten Segment der Londoner Börse will der Konzern bis zu umgerechnet rund 127 Millionen Euro (100 Millionen Pfund) einsammeln. Die Gegend am Regent's Canal zieht mit ihren T-Shirt-Ständen, alternativen Modeläden, Kunst- und Trödelgeschäften sowie Restaurants jährlich 28 Millionen Besucher an - vor allem jüngere Touristen. Hinter der Immobilien-Holding, die jetzt den Sprung aufs Parkett wagt, steht der israelische Milliardär Teddy Sagi.

Im März kaufte Sagi für 400 Millionen Pfund den Camden Stables Market, einen von mehreren Märkten der Gegend. Im Oktober sicherte er sich ein weiteres Stück, den Camden Lock Market, für 100 Millionen Pfund und brachte die beiden Teile erstmals unter ein Dach. Sagi behält seine Anteile an der Holding, die nach eigenen Angaben beim Börsengang mit insgesamt 750 Millionen Pfund bewertet werden könnte. Sie wäre damit die größte Firma, die dieses Jahr in den Alternative Investment Market der Börse strebt. In Großbritannien hat die Zahl der Börsengänge in diesem Jahr deutlich zugenommen. Die Unternehmen treibt die Aussicht auf Kapital von Investoren, die nach derzeit lukrativen Anlagemöglichkeiten suchen. (Reuters, 8.12.2014)

  • Zu mindest auf Besucher hat der Markt eine große Anziehungskraft. Ob das bei Anlegern auch so ist, wird sich weisen.
    foto: ap

    Zu mindest auf Besucher hat der Markt eine große Anziehungskraft. Ob das bei Anlegern auch so ist, wird sich weisen.

Share if you care.