Nächster Sony-Hack: PlayStation Store lahmgelegt

8. Dezember 2014, 13:10
26 Postings

Diesmal zeichnet sich das "Lizard Squad"-Kollektiv verantwortlich, Sony untersucht – keine Verbindung möglich

Nach dem Filmkonzern Sony Pictures geriet nun (erneut) die Playstation-Sparte des japanischen Konzerns ins Visier von Hackern. Eine Gruppe namens "Lizard Squad" prahlte auf Twitter damit, den PSN Store lahmgelegt zu haben. Spieler konnten sich stundenlang nicht mit dem Netzwerk verbinden und mussten daher auf Online-Multiplayer-Modi verzichten.

Keine Verbindung zu Sony Pictures-Hack

Nach aktuellem Stand der Ermittlungen wurden aber keine Kontodaten entwendet. Der Angriff dürfte nicht in Verbindung zum massiven Einbruch bei Sony Pictures stehen, denn die Gruppe "Lizard Squad" war bereits in der Vergangenheit in der Spielebranche aktiv gewesen. So wurde erst letzte Woche Microsofts Xbox-Netzwerk attackiert; zuvor hatte das Hackerkollektiv auch Spielehersteller EA angegriffen.

Services bald wieder online

Sony gab bekannt, den Vorfall zu untersuchen. Der Playstation Store samt Netzwerk sollen noch am Montag wieder voll einsatzfähig sein, berichtet die BBC. (fsc, derStandard.at, 8.12.2014)

  • Schlechte Zeiten für Sony: Nach den Filmstudios erwischte es nun den Playstation Store
    foto: reuters/shino

    Schlechte Zeiten für Sony: Nach den Filmstudios erwischte es nun den Playstation Store

Share if you care.