Einheitsregierung in Republik Kongo eingesetzt

8. Dezember 2014, 08:33
2 Postings

Staatschef Kabila berücksichtigte auch Oppositionsvertreter

Kinshasa - In der Demokratischen Republik Kongo hat Staatschef Joseph Kabila eine Regierung der nationalen Einheit eingesetzt. Ministerpräsident sei weiterhin Augustin Matata Ponyo, hieß es am Montag in einem im Fernsehen verlesenen Erlass. Das neue Kabinett hat demnach 48 Mitglieder, einige von ihnen entstammen der Opposition.

"Nationale Verständigung"

Kabila hatte einen entsprechenden Schritt bereits im Oktober vergangenen Jahres zugesagt. Zuvor hatte ein politisches Forum aus Vertretern der Regierungspartei, der Opposition und zivilgesellschaftlicher Gruppen über eine "nationale Verständigung" verhandelt.

Dem zentralafrikanischen Land machen seit vielen Jahren vor allem Auseinandersetzungen bewaffneter Gruppen in seinem Ostteil zu schaffen. Immer wieder entstehen dort neue Rebellenbewegungen, nicht selten mit Unterstützung benachbarter Staaten. Erst am Wochenende wurden in der Provinz Nord-Kivu dutzende Menschen getötet. (APA/AFP, 8.1.22014)

Share if you care.