Grabner-Tor bei Islanders-Niederlage 

6. Dezember 2014, 22:16
51 Postings

4:6 vor eigenem Publikum - 13:38 Minuten Eiszeit für Stürmer

New York - Österreichs Eishockey-Export Michael Grabner hat in seinem zweiten Spiel für die New York Islanders in der laufenden NHL-Spielzeit sein erstes Tor erzielt. Nach seiner langen Verletzungspause, die ihn seit Saisonbeginn zum Zuschauen gezwungen hatte, traf der Kärntner am Samstag bei der 4:6-Heimniederlage gegen die St. Louis Blues kurz vor Ende des ersten Drittels zum zwischenzeitlichen 3:0 (20.).

Die Gäste aus St. Louis, bei denen nach Grabners Treffer Goalie-Legende Martin Brodeur eingewechselt wurde, glichen im zweiten Abschnitt zum 3:3 aus, ehe John Tavares die Islanders für kurze Zeit 4:3 in Front brachte. Im dritten Drittel glückten St. Louis drei weitere Tore, damit war der Sieg unter Dach und Fach.

Grabner kam in seinem ersten Spiel vor eigenem Publikum auf 13:38 Minuten Eiszeit. Am Donnerstag hatte der 27-Jährige sein Comeback gegeben. Beim 2:1-Auswärtssieg der Islanders gegen die Ottawa Senators war Grabner erstmals seit seiner Leistenoperation Anfang Oktober wieder auf dem Eis gestanden. (APA; 6.12.2014)

  • Jubel nach Grabners Treffer. Das Spiel ging trotzdem verloren.
    foto: apa/ap/kmonicek

    Jubel nach Grabners Treffer. Das Spiel ging trotzdem verloren.

Share if you care.