Vergebliche Aufholjagd von Vaneks Wild

6. Dezember 2014, 10:47
45 Postings

Minnesota egalisiert gegen Anaheim 0:3-Rückstand und unterliegt dennoch

St. Paul - Die Minnesota Wild mit Thomas Vanek haben am Freitag zwar ein 0:3 aufholen können, das Eis am Ende aber trotzdem als Verlierer verlassen. Die Wild mussten sich vor 19.000 Zuschauern im heimischen Xcel Energy Center von St. Paul den Anaheim Ducks mit 4:5 geschlagen geben.

Vanek erhielt nur 13:07 Minuten Eiszeit, die geringste seit seinem Wechsel nach Minnesota im Sommer. Der 30-jährige wurde im bisher so enttäuschenden Powerplay seines Teams praktisch nicht eingesetzt und beendete das Spiel ohne Torschuss.

Am Freitag allerdings klappte das Überzahl-Spiel von Minnesota. Anaheim lag mit 3:0 voran, ehe Mikko Koivu (25.) und Zach Parise (26.) mit zwei Powerplay-Toren innerhalb von elf Sekunden für die Gastgeber verkürzten. Jonas Brodin (38.) und Justine Fontaine (43.) brachten die Wild sogar in Führung, doch Tim Jackman (44.) und Matt Beleskey (49.) schossen Anaheim noch zum Sieg. (APA/red - 6.12. 2014)

Ergebnisse von Freitag: Minnesota Wild - Anaheim Ducks 4:5, Winnipeg Jets - Colorado Avalanche 6:2, Chicago Blackhawks - Montreal Canadiens 4:3.

Share if you care.