Deutschland fördert Friedensprozess in Kolumbien mit Millionenpaket

6. Dezember 2014, 09:32
9 Postings

Unterstützung für Lösungen im Konflikt der Regierung mit der FARC-Guerilla

Bogota/Falun - Die deutsche Regierung stellt Kolumbien rund 327 Millionen Euro zur Unterstützung des seit zwei Jahren laufenden Friedensprozesses mit der linksgerichteten FARC-Guerilla (Revolutionäre Streitkräfte Kolumbiens) zur Verfügung. Entwicklungsminister Gerd Müller unterzeichnete am Freitag ein entsprechendes Protokoll im kolumbianischen Außenministerium in Bogota.

Mit den Hilfen und zinsverbilligten Krediten sollen die Umsetzung von Friedensgesetzen, die Landreform, die strafrechtliche Aufarbeitung des Konflikts sowie die Entschädigung der Opfer mitfinanziert werden. Bundeskanzlerin Angela Merkel hatte dem kolumbianischen Staatschef Juan Manuel Santos Anfang November bei dessen Berlin-Besuch Unterstützung zugesagt.

Die kolumbianische Regierung verhandelt seit November 2012 in Havanna mit der FARC über ein Ende des 50-jährigen Konfliktes. In diesem kamen rund 200.000 Menschen ums Leben, fünf Millionen Menschen machte er zu Flüchtlingen. (APA, 6.12.2014)

Share if you care.