Transfersperre-Urteil für Barcelona noch 2014

5. Dezember 2014, 22:42
3 Postings

Katalanen wurden in Causa vom CAS angehört

Lausanne - Der spanische Fußball-Spitzenclub FC Barcelona ist am Freitag vom Internationalen Sportgerichtshof (CAS) in Lausanne angehört worden. Dabei ging es um den Einspruch der Katalanen gegen das über den Club verhängte einjährige Transferverbot des Internationalen Fußball-Verbandes (FIFA). Der CAS teilte mit, noch vor Jahresende ein Urteil in dieser Causa zu fällen.

Die Katalanen waren im April dieses Jahres von der FIFA wegen des Transfers von Minderjährigen zu der drastischen Strafe verurteilt worden. Barcelona bestreitet diese Vorwürfe und sieht sein Ausbildungszentrum La Masia zu Unrecht an den Pranger gestellt. Aus diesem Grund waren neben Anwälten auch Carles Folguera, Chef der Nachwuchsakademie, und Esther Balmana, der Direktor der lokalen Schule, die viele "Barca"-Nachwuchsfußballer besuchen, ebenso bei der Anhörung in der Schweiz anwesend wie zwei afrikanische Talente aus dem B-Team der Katalanen. (APA, 5.12.2014)

Share if you care.