Selbstmordanschläge auf Café in Somalia

5. Dezember 2014, 20:45
3 Postings

Mindestens zehn Tote - Auch Journalist und Kameramann unter den Opfern

Mogadischu - Mindestens zehn Menschen sind bei zwei Selbstmordanschlägen in der somalischen Stadt Baidoa getötet worden. Ein Angreifer sprengte sich in einem gut besuchten Café in die Luft, wie die Polizei am Freitagabend mitteilte. Als Passanten den Verletzten helfen wollten, sei ein Auto vor dem Café explodiert.

Unter den Opfern seien auch ein Journalist und ein Kameramann, die für einen somalischen Fernsehsender gearbeitet hätten. Die islamistische Terrorgruppe Al-Shabaab bekannte sich zu der Tat. Baidoa liegt rund 220 Kilometer südwestlich der Hauptstadt Mogadischu. (APA, 5.12.2014)

Share if you care.