Mehrere Tote bei Angriff auf Armeelager in Kaschmir

5. Dezember 2014, 14:42
posten

Anschlag während Lokalwahlen in indischer Himalaya-Region - Mindestens 17 Tote

Srinagar - Bei einem Angriff auf ein Armeelager im indischen Unionsstaat Kaschmir sind am Freitag 17 Menschen getötet worden. Neben sechs Angreifern seien in Uri nahe der Grenzlinie zum von Pakistan kontrollierten Teil Kaschmirs acht Soldaten und drei Polizisten getötet worden, wie die Polizei mitteilte. Der Anschlag ereignete sich während der Lokalwahlen und vor einem Besuch von Premier Narendra Modi.

"Sieben Soldaten, drei Polizisten und drei Terroristen starben bei dem Schusswechsel", sagte ein hoher Polizeivertreter. Der Armeesprecher in Kaschmirs Hauptstadt Srinagar sagte lediglich, der Einsatz laufe noch. Uri liegt etwa hundert Kilometer nordwestlich von Srinagar, wo Premierminister Modi am Montag zu einem Wahlkampfauftritt erwartet wird. Im Unionsstaat Jammu und Kaschmir laufen seit dem 25. November Lokalwahlen in mehreren Phasen.

Wahlkampf

Modi will mit seinem Auftritt seiner hindunationalistischen Bharatiya Janata Party (BJP) in dem mehrheitlich muslimischen Unionsstaat zum Sieg verhelfen. Bisher war ein Wahlsieg der Hindunationalisten, die wegen ihrer Haltung zur muslimischen Minderheit umstritten sind, in Kaschmir undenkbar. Die Partei hat traditionell keine Wählerbasis in der Bergregion, deren Bevölkerung dem indischen Staat und der erdrückenden Präsenz der indischen Armee kritisch gegenübersteht.

Die Himalaya-Region ist zwischen Indien und Pakistan geteilt, wird aber von beiden Ländern in Gänze beansprucht. Sie war bereits wiederholt Schauplatz von Kriegen zwischen den Nachbarstaaten. Zudem kämpfen dort seit 1989 mehrere Rebellengruppen für die Unabhängigkeit Kaschmirs beziehungsweise den Anschluss der Region an Pakistan. Die meisten Separatistenführer auf indischem Gebiet wurden im Vorfeld der Wahl in Haft genommen oder unter Hausarrest gestellt.

Die Wahl hat zu einer Zunahme der Gewalt geführt. Am Dienstag findet die dritte Phase der Wahl statt. Ergebnisse werden für den 23. Dezember erwartet. (APA, 5.12.2014)

Share if you care.