Obama präsentierte neuen US-Verteidigungsminister Carter

5. Dezember 2014, 16:40
57 Postings

Offizielle Nominierung Ashton Carters als Nachfolger von Chuck Hagel muss noch von Senat bestätigt werden - Physiker arbeitete jahrelang im Pentagon

Washington - US-Präsident Barack Obama hat am Freitag bekanntgeben, dass der frühere stellvertretende Pentagonchef Ashton Carter sein neuer Verteidigungsminister sein soll. Der Präsident trat gemeinsam mit Carter und dem scheidenden Verteidigungsminister Chuck Hagel im Weißen Haus vor die Presse.

Bereits Anfang der Woche hatten mehrere US-Medien berichtet, dass Obama den 60-jährigen Carter für den Posten auserkoren habe. Hagel hatte in der vergangenen Woche seinen Rücktritt angekündigt. Offenbar hatte der Präsident ihn wegen Differenzen über die Strategie gegen die Jihadistenmiliz "Islamischer Staat" (IS) zu diesem Schritt gedrängt. Der einzige Republikaner in Obamas Sicherheitsteam soll jetzt noch so lange im Amt bleiben, bis Carter als Nachfolger vom Senat bestätigt wird. Der 60-Jährige ist dann der vierte "Secretary of Defense" seit Obamas Amtsantritt im Jänner 2009.

Langjähriger Beamter des Pentagon

Der promovierte Physiker, der in Oxford, Yale, Harvard und an der MIT studierte, forschte und lehrte, diente anders als Hagel nie in den US-Streitkräften, blickt aber auf eine lange Erfahrung als Pentagon-Beamter zurück. Während der Präsidentschaft von Bill Clinton in den 90er-Jahren kümmerte er sich als Abteilungsleiter für Internationale Sicherheitspolitik darum, die Atomwaffenarsenale in den früheren Sowjetrepubliken zu sichern. Von 2009 bis 2011 war Carter im Pentagon Staatssekretär für Technologie und Waffenbeschaffung, anschließend amtierte er bis Ende 2013 als stellvertretender Verteidigungsminister.

Seine Abschlussarbeit an der Elite-Universität Yale verfasste Carter in mittelalterlicher Geschichte über die lateinischen Schriften der Mönche im Flandern des 12. Jahrhunderts. Im Laufe seiner Karriere publizierte Carter elf Bücher und mehr als hundert wissenschaftliche Artikel, deren Themenpalette von Physik über Sicherheitspolitik bis hin zu Management reicht. (red/APA, 5.12.2014)

  • Der frühere stellvertretende Pentagonchef Ashton Carter soll neuer US-Verteidigungsminister werden.
    foto: ap photo/j. scott applewhite

    Der frühere stellvertretende Pentagonchef Ashton Carter soll neuer US-Verteidigungsminister werden.

Share if you care.