Pfeiffersches Drüsenfieber: Damari out

5. Dezember 2014, 12:03
115 Postings

Stürmer steht der Austria vor der Winterpause nicht mehr zur Verfügung

Wien - Ohne die treffsichersten Stürmer beider Seiten muss am Samstag der Halbzeitschlager der Fußballbundesliga zwischen der Austria und Red Bull Salzburg auskommen. Härter trifft es die Wiener. Omer Damari, vielleicht der einzige Lichtblick in dieser Saison, ist an Pfeiffer' schem Drüsenfieber erkrankt. Der Israeli, der ein Drittel der bisher 24 Ligatreffer der Austria erzielt hat, ist damit auch zum Jahreskehraus in einer Woche gegen Grödig nicht mit von der Partie. Schlimmer noch, die am 5. Jänner beginnende Wintervorbereitung könnte der 25-Jährige großteils verpassen. "Für mich als Trainer ist es schon ein wenig schockierend", sagte Coach Gerald Baumgartner.

Nur fast ein Drittel der bisher 52 Salzburg-Tore hat Jonatan Soriano erzielt (19). Der Spanier ist vergrippt und zunächst nicht mit nach Wien gereist. Auch ohne ihn strebt der Meister Revanche für die 2:3-Heimniederlage vom 21. September an. Zudem soll der Abstand vom Wolfsberger AC, der am Sonntag Rapid empfängt, konstant gehalten werden. (APA, red, DER STANDARD, 6.12.2014)

Share if you care.