Capitals verlieren auch bei Fehervar

4. Dezember 2014, 22:51
2 Postings

Wiener müssen in Ungarn mit einem 3:4 vom Eis

Der Negativlauf der Vienna Capitals in der Erste Bank Eishockey Liga (EBEL) geht weiter. Die Wiener kassierten am Donnerstagabend mit einem 3:4 bei Fehervar schon ihre vierte Niederlage in Folge und könnten damit weiter an Boden im Kampf um Rang eins verlieren. Leader Salzburg ist erst am Freitag im Heimspiel der 24. Runde gegen Dornbirn im Einsatz und hat davor vier Punkte Vorsprung auf die Caps.

Die Wiener hatten vor 3.076 Zuschauern im ersten Drittel bei einem Stangenschuss der Hausherren Glück und gingen in Minute 17 durch Brett Carson in Führung. Nach Wiederbeginn waren aber die Ungarn effizienter, Jeff LoVecchio (29.) und Michael Boivin (32.) waren jeweils in Überzahl erfolgreich.

Im Schlussabschnitt legten die Capitals zwar mit dem 2:2 durch Florian Iberer (41.) einen Blitzstart hin, zu einem Punktegewinn reichte es aber nicht. Attila Nemeth (45.) und Johan Ejdepalm (49./PP) sorgten für die Entscheidung, Carson gelang mit seinem zweiten Treffer (56./PP2) nur noch Ergebniskosmetik.

Für die Ungarn aus Szekesfehervar war es bereits der dritte Sieg hintereinander, sie stießen vorerst auf Rang vier vor und liegen nur noch drei Punkte hinter den Capitals. (APA, 04.12.2014)

Donnerstag-Ergebnis der Erste Bank Eishockey Liga (24. Runde):

Fehervar AV19 - Vienna Capitals 4:3 (0:1,2:0,2:2). Szekesfehervar, 3.076.
Tore: LoVecchio (29./PP), Boivin (32./PP), Nemeth (45.), Ejdepalm (49./PP) bzw. Carson (17./PP, 56./PP2), Iberer (41.).
Strafminuten: 14 bzw. 14

Share if you care.