Rekord von 842,2 Millionen Fluggästen in EU 2013

4. Dezember 2014, 14:39
3 Postings

Das ist ein Anstieg um 1,7 Prozent. Österreich verbuchte gegenüber 2012 vierstärkstes Minus (-0,8 Prozent)

Eine Rekordzahl von mehr als 842,22 Millionen Fluggästen gab es laut Eurostat 2013 in der EU. Das war gegenüber 2012 ein Anstieg um 1,7 Prozent. Österreich musste als eines von sechs Ländern einen Rückgang hinnehmen. Mit -0,8 Prozent gab es für Österreich das viertstärkste Minus gegenüber 2012.

Die höchste Zahl von Fluggästen verbuchte im Vorjahr Großbritannien mit 210 Millionen. Das war ein Anstieg um 3,6 Prozent. Dann folgt in absoluten Zahlen Deutschland (181 Millionen, +1,2 Prozent).

Schlusslicht Estland

An dritter Stelle bei den absoluten Zahlen liegt Spanien (158 Mio.) vor Frankreich (138 Mio.) und Italien (115 Mio.). Österreich liegt mit 25,75 Millionen Passagieren an zwölfter Stelle. Schlusslicht ist hier Slowenien (1,266 Millionen), gefolgt von der Slowakei (1,557 Millionen) und Estland (1,959 Millionen).

Die höchsten Anstiege verzeichneten von 2012 auf 2013 Luxemburg (+14,5 Prozent), vor Malta (+10,5 Prozent) und Litauen (10,0 Prozent). Rückgänge mussten Estland (-11,1 Prozent), Zypern (-4,3 Prozent), Spanien (-1,3 Prozent), Österreich (-0,8 Prozent), Italien (-0,7 Prozent) und die Slowakei (-0,4 Prozent) hinnehmen.

Bei den Flughäfen selbst registrierte London/Heathrow mit 72,33 Millionen Passagieren die höchste Zahl, vor Paris/Charles de Gaulle (61,89 Millionen) und Frankfurt/Main (57,878 Millionen). Wien/Schwechat liegt auf Platz 13 mit 22,04 Millionen Fluggästen. Schlusslicht auf Platz 144 ist Ljubljana/Brnik mit 1,266 Millionen Gästen. (APA, derStandard.at, 4.12.2014)

  • Die höchste Zahl von Fluggästen verbuchte im Vorjahr Großbritannien mit 210 Millionen.
    foto: dpa/christian charisius

    Die höchste Zahl von Fluggästen verbuchte im Vorjahr Großbritannien mit 210 Millionen.

Share if you care.