Eurobest Festival: Österreich geht offiziell leer aus

4. Dezember 2014, 12:01
1 Posting

Drei Agenturen schafften Shortlist-Platzierungen, aber keine Awards - Allerdings: DDB Tribal Wien holt Silber und Bronze, eingereicht wurden die Arbeiten aber von DDB Berlin

Wien - Awards in Silber und Bronze konnte DDB Tribal Wien beim Eurobest Festival in Helsinki abräumen: Für die Volkswagen Kampagne "Park Assist" sowie die McDonald's Kampagne "Morning Mood". Allerdings werden die Preise offiziell nicht Österreich zugerechnet, denn die Arbeiten wurden von DDB Berlin eingereicht.

Und sonst?

Drei österreichische Agenturen schafften es sonst beim Eurobest Festival in Helsinki auf die Shortlists: In der Kategorie "Branded Content & Entertainment" konnte Wien Nord in der Subkategorie "Einsatz und Integration von digitalen Medien oder Social Media" mit der Kampagne "Opels Luftpost für Volkswagen" für Opel General Motors Austria einen Platz ergattern.

Mit der Kampagne "Roter Knopf" holt sich Demner, Merlicek & Bergmann in der Kategorie "Interactive" für die Rote Nasen Clowndoctors den zweiten Shortlist-Platz für Österreich. Eine weitere Platzierung kann sich Serviceplan Wien gemeinsam mit Serviceplan München mit der Kampagne "Keine Fake-Profile" für Parship.at in der Kategorie "Radio" (Subkategorie "Bester Einsatz des Mediums Radio") sichern. Bei der Awardvergabe am Mittwochabend ging Österreich leer aus.

Zum diesjährigen Eurobest European Festival of Creativity wurden insgesamt 4.811 Arbeiten aus 16 europäischen Ländern eingereicht. Vergeben wurden 382 Awards in 16 Kategorien. (red, derStandard.at, 4.12.2014; Update: 5.12.2014)

Share if you care.