Ukraine: Reporter ohne Grenzen kritisiert "Propagandaministerium"

4. Dezember 2014, 11:46
2 Postings

Reporter ohne Grenzen warnt vor Behinderung von Medien durch Regierung in Kiew

Wien - Die Journalistenorganisation Reporter ohne Grenzen hat die Einrichtung eines Informationsministeriums in der Ukraine als Schritt zur Verbreitung von "Propaganda" kritisiert. "Es ist nicht Aufgabe der Regierung, Informationen zu kontrollieren", sagte die Vorsitzende der Organisation in Österreich, Rubina Möhring, am Donnerstag laut Aussendung.

Reporter ohne Grenzen warnte vor einer Behinderung der Arbeit von Journalisten durch die ukrainische Regierung. Diese habe erst diese Woche versucht, Reportern die Begleitung durch Militärangehörige bei Reisen in die Ostukraine vorzuschreiben - und erst nach großen Protesten einen Rückzieher gemacht. (APA, 4.12.2014)

Share if you care.