Wegen Facebook-Postings mit dem Tode bedroht: Streit unter Teenagern

4. Dezember 2014, 11:19
15 Postings

Freundinnen bezichtigten sich gegenseitig der gefährlichen Drohung - Polizeieinsatz in der Stadt Salzburg

Ein Streit unter Freundinnen wegen bedrohlicher Postings im Internet hat gestern, Mittwoch, beim Hauptbahnhof Salzburg einen Polizeieinsatz ausgelöst. Eine 18-Jährige zeigte an, dass ihre 17-jährige Freundin von einer 14-Jährigen auf Facebook mit dem Tode bedroht worden sei, falls sie ihr noch solche Postings schreibe. Vor dem Haus stünden drei Personen, die sie bedrohen würden, so die 18-Jährige.

Das Trio wollte offenbar die 18-Jährige zur Rede stellen

Vor dem Wohnblock befanden sich laut Polizei gegen 20.00 Uhr drei Mädchen im Alter von 14 bis 19 Jahren. Das Trio wollte offenbar die 18-Jährige zur Rede stellen. Diese traute sich aber nicht, die Türe zu öffnen und rief die Polizei telefonisch um Hilfe. Die zerstrittenen Jugendlichen bezichtigten sich gegenseitig der gefährlichen Drohung: Die 14-Jährige schilderte den Beamten, dass sie von ihrer 17-jährigen Ex-Freundin bedroht worden sei. Nun sollen die beiden nach Abschluss der Ermittlungen bei der Staatsanwaltschaft angezeigt werden.

Bei der 14-Jährigen wurden auch noch Suchtgiftutensilien und eine offenbar gestohlene Bankomatkarte sicher gestellt. Der Polizei zufolge wurde der Missbrauch von Cannabis nachgewiesen. (APA, 4.12. 2014)

Share if you care.