Australierin greift zur Hunderettung Python an

4. Dezember 2014, 09:56
69 Postings

Eine Frau hatte vergeblich versucht, den Foxterrier ihrer Eltern vor der Riesenschlange zu retten

Sydney - Eine Frau hat es in Australien mit einer vier Meter langen Riesenschlange aufgenommen, um den Foxterrier ihrer Eltern zu retten. Der Python ließ nach dem Attacken der Frau zwar von dem Welpen ab, aber es war zu spät: Das Tier war bereits erstickt, wie die Zeitung "Cairns Post" am Donnerstag berichtete.

Die Frau hörte das Winseln des Hundes im Garten, sah, dass der Python ihn schon im Würgegriff hatte und attackierte die Schlange daraufhin mit allen greifbaren Wurfgegenständen. "Was schließlich half, war, jede Menge Wasser auf ihn zu schütten", sagte sie der Zeitung. Zusammen mit Nachbarn hob sie den Python auf, brachte ihn in den Busch und ließ ihn dort frei. (APA, 4.12.2014)

  • Hier handelt es sich nicht um den australischen Übeltäter.
    foto: epa/hollemann

    Hier handelt es sich nicht um den australischen Übeltäter.

Share if you care.