Taifun "Hagupit" vor den Philippinen wird immer gefährlicher 

4. Dezember 2014, 08:18
21 Postings

Mit einem Durchmesser von 700 Kilometern ungewöhnlich groß

Manila - Taifun "Hagupit" wird im Pazifik immer bedrohlicher. Der gigantische Wirbelsturm erreichte bereits Spitzenwindböen von 230 Kilometern in der Stunde und bewegte sich am Donnerstag auf die Ostküste der Philippinen zu, teilte die Wetterbehörde mit.

Nach den Berechnungen droht der Taifun am Samstag genau jene Region zu treffen, die vor gut einem Jahr durch den verheerenden Taifun "Haiyan" schwer verwüstet worden war. 7.200 Menschen kamen damals wahrscheinlich um, mehr als vier Millionen Menschen verloren ihre Bleibe. Der neue Taifun könnte allerdings den Kurs noch ändern.

Die Behörden schlossen am Donnerstag vorsorglich die Schulen in der Region rund 570 Kilometer südlich der Hauptstadt Manila, Anrainer legten Vorräte mit Lebensmitteln, Kerzen und Batterien an.

Nach Angaben der Meteorologen ist "Hagupit" mit einem Durchmesser von 700 Kilometern ungewöhnlich groß. "Hagupit" kommt aus der philippinischen Sprache Tagalog und bedeutet etwa: stark aufpeitschen. (APA, 4.12.2014)

Share if you care.