Chelsea hat Tottenham im Griff

3. Dezember 2014, 22:57
101 Postings

3:0-Erfolg des Leaders im London-Derby - Verfolger ManCity schlägt Sunderland - Southampton unterliegt auch Arsenal

London - Das Spitzenduo FC Chelsea und Manchester City marschiert, der FC Arsenal rückt nach vor: Zum Abschluss der 14. Runde in der Premier League gewannen die großen Namen allesamt.

Chelsea (36 Punkte) siegte klar mit 3:0 (2:0) im Derby gegen die Tottenham Hotspurs und führt in der Tabelle weiterhin mit sechs Punkten Vorsprung auf ManCity, das sich beim FC Sunderland mit 4:1 (2:1) durchsetzte.

Arsenal ist nach dem 1:0 (0:0) durch ein spätes Tor von Alexis Sanchez (88.) gegen den FC Southampton Sechster und hat nur noch drei Zähler Rückstand auf den drittplatzierten Gegner.

Chelsea siegte durch einen Doppelschlag von Eden Hazard (19.) und Didier Drogba (22.) sowie einen Treffer von Loic Rémy (73.). Die weiter ungeschlagene Mannschaft von Jose Mourinho hatte die Partie mit einer trockenen Vorstellung im Griff. Tottenham hatte zu Beginn zwei gute Chancen (und Pech bei einem Lattentreffer), konnte diese aber nicht verwerten.

Manchester geriet durch Connor Wickham (19.) zwar in Rückstand, doch der beim 3:2 in der Champions League gegen Bayern München dreimal erfolgreich Sergio Agüero, der nach einem Doppelschlag (21./71.) nun mit 14 Treffern die Torjägerliste einsam anführt, Stefan Jovetic (39.) und Pablo Zabaleta (55.) drehten die Partie zugunsten des Titelverteidigers. (sid/red - 3.12. 2014)

Share if you care.