Messerangriff in Jerusalemer Supermarkt

3. Dezember 2014, 18:21
71 Postings

Palästinensischer Jugendlicher verletzte zwei Menschen und wurde angeschossen

Jerusalem - Die Serie von Angriffen auf Israelis im Großraum Jerusalem reißt nicht ab. Am Mittwoch ging ein palästinensischer Jugendlicher mit einem Messer auf zwei Menschen in einem Supermarkt los, wie die Polizei mitteilte.

Der 16-jährige Angreifer sei von Sicherheitskräften angeschossen worden. Über seinen Zustand wurde zunächst nichts bekannt. Seine Opfer seien mit mittelschweren Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht worden. Zu der Attacke kam es nahe einer jüdischen Siedlung im Osten Jerusalems. In der Stadt hatte der Streit zwischen Palästinensern und Juden über den Zugang zu heiligen Stätten die Spannungen zuletzt vergrößert.

Am Montag war eine Palästinenserin in einer anderen Siedlung bei Jerusalem mit einem Messer auf einen israelischen Zivilisten losgegangen. Auch sie wurde von Sicherheitskräften angeschossen. In jüngster Zeit wurden bei Angriffen von Palästinensern elf Israelis getötet. Auch zwölf Palästinenser kamen ums Leben, darunter mehrere der Angreifer. (APA/Reuters, 3.12.2014)

Share if you care.