Googles Chromecast hängt Apple TV ab

3. Dezember 2014, 14:51
86 Postings

In den USA graben HDMI-Sticks klassischen Streaming-Boxen den Markt ab

Mit seinem Mitte des vergangenen Jahres vorgestellten Chromecast hat Google einen echten Überraschungserfolg gelandet. Um gerade einmal 35 Euro verkauft, dient der HDMI-Stick dazu, Inhalte aus dem Web oder vom eigenen Rechner auf den Fernseher zu bringen. Ein Angebot, das mittlerweile zahlreiche Nachahmer auf den Plan gerufen hat, und sieht man sich die aktuellen Zahlen des Marktforschers Parks Associates an, versteht man auch warum: Die entsprechende Gerät verkaufen sich nämlich prächtig.

Umbruch

War noch 2013 der Markt durch Streaming-Geräte von Roku und Apple dominiert, haben die kostengünstigen Sticks die Machtverhältnisse im US-Markt mittlerweile grundlegend verschoben. Zwar bleibt Roku mit 29 Prozent weiterhin die meistverkaufte Streaming-Lösung, im Jahr zuvor kratzte der Hersteller aber noch an der 50-Prozent-Marke.

grafik: parks associates

Bereits an zweiter Stelle folgt das Chromecast mit 20 Prozent, gefolgt vom AppleTV, das "nur" mehr 17 Prozent Marktanteil versammelt - ein Minus von 9 Prozentpunkten. Die Zahlen zeigen zudem, dass das Geschäft mit Amazons Fire TV - zumindest in den USA - ebenfalls gut zu gehen scheint. 10 Prozent Marktanteil bedeuten den vierten Platz im Ranking. (red, derStandard.at, 3.12.2014)

  • Googles Chromecast erobert den Streaming-Markt.
    foto: marcio jose sanchez / ap

    Googles Chromecast erobert den Streaming-Markt.

Share if you care.