Live-Streams: Steam sagt Twitch den Kampf an

3. Dezember 2014, 13:01
38 Postings

Steam Broadcasting ermöglicht es, Freunden beim Spielen zuzusehen

Die erst vor einigen Wochen von Amazon geschluckte Games-Streamingplattform Twitch erhält Konkurrenz. Mit Steam Broadcasting führt Valve nämlich ein Übertragungsfeature für sein Games-Distributionssystem ein.

Derzeit nur für Windows

Die Funktion wurde Anfang Dezember eingeführt und befindet sich in der finalen Entwicklungsphase. Wer Steam Broadcasting testen möchte, muss dafür die neueste Betaversion des Clients verwenden. Der Zugang zu diesem lässt sich über das Einstellungsmenü einrichten. Unterstützt werden aktuell Windows 7 und Windows 8, Support für Linux und OS X soll aber folgen.

Einfache Verwendung

Wer einem Freund dabei zusehen möchte, wie er gerade ein neues Abenteuer bestreitet, kann einen solchen Zugang per Mausklick anfordern, sofern dieser auch bereits mit der Beta-Software unterwegs ist.

Spieler können vorab festlegen, wer zusieht. Dabei lässt sich der Zugang für alle freigeben, auf die Freundesliste beschränken oder durch Einladungen weiter einschränken. Eine Möglichkeit, den Stream aufzunehmen, gibt es derzeit nicht. (03.12.2014)

  • Nutzer der Steam-Beta können das Broadcast-Feature ab sofort ausprobieren.
    foto: steam

    Nutzer der Steam-Beta können das Broadcast-Feature ab sofort ausprobieren.

Share if you care.