Krimi in Chicago an Dallas

3. Dezember 2014, 11:54
15 Postings

Mavericks setzen sich bei den Bulls nach Verlängerung mit 132:129 durch

Die Dallas Mavericks haben am Dienstag in der National Basketball Association (NBA) in einer spannungsgeladenen Partie ihren vierten Sieg in Folge gefeiert. Dirk Nowitzki und Co. rangen die gastgebenden Chicago Bulls nach der zweiten Verlängerung mit 132:129 nieder. Überragender Werfer für Dallas war Monta Ellis mit 38 Punkten, Nowitzki (22) war hinter Chandler Parsons (24) nur die Nummer drei.

Für Dallas war es der 14. Sieg im 19. Saisonspiel, Chicago kassierte die siebente Niederlage in der 18. Partie.

Für Oklahoma City Thunder gab es beim Comeback von Kevin Durant kein Erfolgserlebnis, der Club unterlag den New Orleans Pelicans auswärts 104:112. Durant war am 16. Oktober wegen einer Fraktur am rechten Fuß operiert worden und hatte die bisherigen 17 Liga-Partien verpasst. Ohne den Most Valuable Player (MVP) der vergangenen Saison, der in seinem ersten Saisonspiel 27 Punkte beisteuerte, lief es bisher alles andere nach Wunsch, stehen doch bei 13 Niederlagen erst fünf Siege zu Buche.

Ganz anders schaut es für die Golden State Warriors aus, die Orlando Magic vor eigenem Publikum 98:97 besiegten und damit den zehnten Erfolg hintereinander fixierten. Insgesamt war es schon Sieg Nummer 15 im 17. Spiel für die Warriors. (APA, 03.12.2014)

NBA-Ergebnisse vom Dienstag: Cleveland Cavaliers - Milwaukee Bucks 111:108, Atlanta Hawks - Boston Celtics 109:105, Detroit Pistons - Los Angeles Lakers 96:106, New York Knicks - Brooklyn Nets 93:98, Chicago Bulls - Dallas Mavericks 129:132 n.V., New Orleans Pelicans - Oklahoma City Thunder 112:104, Denver Nuggets - Portland Trail Blazers 103:105, Phoenix Suns - Indiana Pacers 116:99, Sacramento Kings - Toronto Raptors 109:117, Golden State Warriors - Orlando Magic 98:97

  • Monta Ellis stopfend.
    foto: ap/arbogast

    Monta Ellis stopfend.

Share if you care.