Christie's bekommt Chefin aus Frankreich

3. Dezember 2014, 11:38
posten

59-jährige Patricia Barbizet ist enge Vertraute von Besitzer Pinault

New York - Das traditionsreiche britische Auktionshaus Christie's bekommt eine Chefin aus Frankreich. Die 59-jährige Patricia Barbizet übernimmt zu Beginn des kommenden Jahres den Chefposten und wird auch Vorsitzende des Verwaltungsrats, wie Christie's am Dienstag mitteilte. Barbizet gilt als Vertraute des französischen Geschäftsmanns François Pinault, dessen Gruppe Artemis Besitzer des Auktionshauses ist.

Christie's deutlich vor Sotheby's

Bisher leitete Barbizet die Geschäfte von Artemis. Der bisherige Christie's-Chef Steven Murphy teilte mit, er hinterlasse das Unternehmen "in der besten Position seiner Geschichte". Christie's hatte erst im November seine Marktführerschaft unter Beweis gestellt: Bei einer Versteigerung moderner Kunst erzielte es Erlöse in Höhe von umgerechnet 686 Millionen Euro - der Konkurrent Sotheby's machte nur umgerechnet 276 Millionen Euro Umsatz.

Sotheby's-Chef William Ruprecht hatte kürzlich seinen Rücktritt angekündigt. Der größte Einzelaktionär des Auktionshauses, der US-Investor Daniel Loeb mit seiner Firma Third Point, hatte monatelang unter Verweis auf die Erfolge des Konkurrenten Christie's Ruprechts Ablösung verlangt. (APA, 3.12.2014)

Share if you care.