Netztest: "3" bleibt trotz Verbesserung auf letztem Platz

3. Dezember 2014, 08:56
373 Postings

Von den vier Telefonie- und fünf Datenkategorien entschied A1 acht für sich - Swisscom liefert beste Ergebnisse

Zwei Jahre in Folge konnte der kleinste heimische Mobilfunker "3" den ersten Platz beim Netztest des deutschen Magazins "Connect" einnehmen. Vergangenes Jahr wendete sich allerdings das Blatt, der Mobilfunker landete auf dem letzten Platz. Daran hat sich auch 2014 nichts geändert.

A1 vor T-Mobile und "3"

Mit 453 von 500 möglichen Punkten hat A1 die beste Platzierung aller heimischen Mobilfunker erzielt, gefolgt von T-Mobile mit 417 Punkten und "3" mit 413. Von den vier Telefonie- und fünf Datenkategorien entschied A1 acht für sich. "Das ist der stabilen und klangstarken Sprachübertragung zu verdanken - und dem nahezu flächendeckenden, extrem schnellen Datennetz", schreibt "Connect". Allerdings betont die Zeitschrift, dass T-Mobile und "3" "dem Primus auf den Fersen" bleiben und "gute Resultate" erzielten.

In einer Aussendung zeigte sich "3" zufrieden mit dem Test. Man sei auf dem "Weg zurück in die Spitzenliga" und liege wieder nahezu gleichauf mit T-Mobile.

Bestes Netz der D-A-CH-Region hat Swisscom

Bereits zum 17. Mal in Folge hat "Connect" die Qualität der Mobilfunknetze in der Region D-A-CH untersucht. Die besten Ergebnisse erzielten die Swisscom in der Schweiz, A1 in Österreich und die Deutsche Telekom in Deutschland. (sum, derStandard.at, 3.12.2014)

Link

Connect

  • Grafik: Der Connect-Netztest 2014.
    connect

    Grafik: Der Connect-Netztest 2014.

Share if you care.