Klagen gegen Facebook und Co sollen einfacher werden

2. Dezember 2014, 15:59
posten

- Justiz- und Innenminister beraten Donnerstag und Freitag in Brüssel

Die EU-Justizminister wollen sich am Donnerstag in Brüssel auf Eckpunkte der neuen EU-Datenschutzverordnung einigen. Damit soll Bürgern auch ein Vorgehen gegen Internetkonzerne wie Facebook erleichtert werden. Betroffene in der EU sollen die Datenschutzbehörde ihrer Heimat einschalten können, sie könnten dann zuhause auch vor Gericht klagen, hieß es Dienstag in Diplomatenkreisen in Brüssel.

Beschwerden bei der irischen Datenschutzbehörde

Der österreichische Datenschutz-Aktivist Max Schrems geht bereits seit Jahren gegen Facebook vor. Immer wieder reichte er Beschwerden bei der irischen Datenschutzbehörde ein. In Irland hat Facebook seinen Europasitz, daher sind bisher die dortigen Datenschützer für das Online-Netzwerk zuständig. Durch die neue EU-Datenschutzverordnung soll sichergestellt werden, dass Betroffene auch in ihrem EU-Land gegen Datenschutzverletzungen klagen können. (APA, 02.12. 2014)

Share if you care.