Eva Weissenberger wird "News"-Chefin

2. Dezember 2014, 17:56
105 Postings

Chefredakteurin der Kärntner Ausgabe der "Kleinen Zeitung" wird Ainetter-Nachfolge beim Wochenmagazin übernehmen

Wien/Klagenfurt - Geheimhaltung stand nicht im Vordergrund: Eva Weissenberger kam vor Wochen in den schiefen Turm an der Praterstraße, um Horst Pirker zu sagen, was die Chefredakteurin der "Kleinen Zeitung" Kärnten von "News" hält und von den Chancen des Wochenmagazins.

Ex-Styria-Chef Pirker, seit Juni Boss der Verlagsgruppe News, redete mit vielen über das Heft. Er suchte einen neuen Chefredakteur als Signal für das Magazin, das über Jahre an vielen Chefwechseln litt - Wechseln an der Spitze der Verlagsgruppe und des Hefts.

Weissenberger traf Pirker auch ein zweites Mal, er bot ihr den "News"-Job an - sie winkte ab. Jedenfalls sagte sie das Kollegen bei der "Kleinen" in Klagenfurt, die besorgt fragten, ob sie sich mitten in der Umstellung auf multimediales Arbeiten und nach vielen, vielen Anläufen für ein gemeinsames Online-Redaktionssystem für alle Styria-Zeitungen nun auch noch auf einen neuen Redaktionschef einstellen müssen.

Von 20 Prozent Reichweite auf 6,5 Prozent

Nun müssen sie doch: Pirker hat Weissenberger überzeugt, nach Wien zurückzukommen und eine der größeren Herausforderungen der hiesigen Printbranche in diesen Tagen anzunehmen: "News" wieder groß zu machen. Wohl nicht in die lichten Höhen von rund 20 Prozent Reichweite wie vor eineinhalb Jahrzehnten. Heute liegt "News" bei 6,5 Prozent.

Groß auch im Ansehen, vor allem im Ansehen bei den Werbekunden. Die Eigentümervertreter im Beirat der Verlagsgruppe News nickten Pirkers Personalwunsch nun ab. Offiziell schwiegen beide Seiten vorerst.

Weissenbergers fliegenden Wechsel bestätigte am Abend die Styria. In den nächsten Tagen soll es Gespräche über die Auflösung ihres Vertrages geben. Wer die Chefredaktion der "Kleinen" in Klagenfurt übernimmt, werde sich "in den nächsten Wochen" entscheiden.

2007 ging sie zur "Kleinen Zeitung"

Weissenberger ist ein Signal für Qualität und Breitenwirkung, um die sich die "Kleine Zeitung" in vielen Bereichen bemüht. Die 42-Jährige begann bei der "Presse" und der Wiener Wochenzeitung "Falter". Sie wechselte zum ORF, zunächst für das Vorabendmagazin "Wie bitte?", später arbeitete sie für den "Report". 2007 ging sie zur "Kleinen Zeitung", seit 2012 ist sie Chefredakteurin in Klagenfurt.

Wird "News" höher positioniert, bewegt es sich in Richtung "Profil", das in derselben Verlagsgruppe erscheint. (red, APA, DER STANDARD, 3.12.2014)

  • Eva Weissenberger, hier auf einem Podium bei den Medientagen 2012, soll die redaktionelle Leitung von "News" übernehmen.
    foto: apa/neubauer

    Eva Weissenberger, hier auf einem Podium bei den Medientagen 2012, soll die redaktionelle Leitung von "News" übernehmen.

Share if you care.