"Niemand hat Geld mit Windows Phone verdient"

2. Dezember 2014, 11:46
222 Postings

Huawei zieht negative Bilanz seiner diesbezüglichen Ambitionen -

Allen Bemühungen von Microsoft zum Trotz: Bislang will sich Windows Phone nicht so recht gegen die Konkurrenz von iOS oder Android durchsetzen. Zuletzt sah sich der Hersteller sogar mit zurückgehenden Marktanteilen konfrontiert, wie Marktforscher übereinstimmend berichteten.

Bringt nichts

In diese Situation platzen jetzt auch noch ungewohnt offene Worte eines ehemaligen Microsoft-Partners: "Niemand hat Geld mit Windows Phone verdient", gewährt Huaweis internationaler Firmensprecher Joe Kelly gegenüber der Seattle Times einen Blick hinter die Kulissen.

Ausprobiert

Dabei hatte es der chinesische Hardwarehersteller durchaus probiert, so hatte man zwei Geräte mit Windows Phone produziert, offenbar beide ein veritabler Flop. Anfang des Jahres kam dann die Ankündigung eines Dual-Boot-Geräts, das sowohl mit Windows Phone als auch mit Android ausgestattet sein sollte - nur um dieses wenige Wochen später wieder in der Versenkung verschwinden zu lassen.

Hintergrund

Erst vor wenigen Monaten hat Microsoft angekündigt, dass Windows Phone den Hardwareherstellern ab sofort kostenlos zur Verfügung gestellt wird. Gleichzeitig wurden einige neue Partnerschaften geschmiedet, etwa mit den chinesischen Herstellern Lenovo, ZTE; und Foxconn. Bisher haben beide Maßnahmen wenig Wirkung gezeigt. Immer wieder war in Branchenkreisen zu hören, dass die Dritthersteller kaum einen Sinn darin sehen gegen Microsoft und deren eigene Hardwareproduktion in Form der ehemaligen Nokia-Sparte anzutreten. (red, derStandard.at, 2.12.2014)

  • Vorerst wohl nicht mehr in Planung: Ein Windows-Phone-Smartphone von Huawei.
    foto: huawei

    Vorerst wohl nicht mehr in Planung: Ein Windows-Phone-Smartphone von Huawei.

Share if you care.