Game-Boy-Spiele in 1.080p und Farbe: Hdmyboy holt Kultkonsole in die Gegenwart

2. Dezember 2014, 11:45
50 Postings

Niederländisches Projekt lässt alte Games in neuem Glanz erstrahlen

Der Game Boy ist nicht nur Kult, viele der Millionen Käufer spielen immer noch auf dem heuer 25 Jahre alt gewordenen Handheld. Eine Erfindung der Niederländer Zane Amiralis und Joshua de Haan soll das Stück Nostalgie nun mit den technologischen Wiedergabemöglichkeiten der Gegenwart verbinden.

Modul für mehr Pixel

Der Hdmyboy ist ein Modul, das in den Game Boy eingesetzt wird und eine Ausgabe auf aktuellen Bildschirmen erlaubt. Das Modul bläst die kleine Anzeige des Handhelds aber nicht einfach auf, sondern bereitet jedes Pixel für eine Auflösung von 1.080p (oder 720p) im originalen Seitenverhältnis auf – ohne die Grafik verschwimmen zu lassen, wie die Hersteller versprechen. Wahlweise lässt sich die Anzeige auch auf die volle Breite skalieren, was die Darstellung jedoch verzerrt.

Farbenfroh

Hinzu kommt, dass Hdmyboy die in vier Grüntönen gezeichneten Games in eine breite Palette an Farben tauchen kann, um die Grafik etwas aufzupeppen.

Zur Steuerung kann der Game Boy selbst genutzt werden, allerdings legen die Entwickler auch einen Nachbau des NES-Controllers bei, um mehr Heimkonsolen-Feeling aufkommen zu lassen.

Original only

Derzeit befindet sich das Projekt noch in der Finanzierungsphase über Kickstarter. Ein funktionierender Prototyp existiert aber bereits. Wie in den Informationen zum Hdmyboy nachzulesen ist, wird zumindest derzeit nur das erste Game-Boy-Modell (DMG-01) unterstützt. (Zsolt Wilhelm, derStandard.at, 2.12.2014)

hdmyboy

Link

Hdmyboy

  • Derzeit befindet sich der Hdmyboy noch im Prototyp-Stadium.
    foto: hdmyboy

    Derzeit befindet sich der Hdmyboy noch im Prototyp-Stadium.

  • Artikelbild
    foto: hdmyboy
Share if you care.