"Sektion 8": Niki Kowall zieht sich zurück

1. Dezember 2014, 19:44
112 Postings

Vorsitzender der kritischen Sektion 8 geht nach Deutschland

Nikolaus Kowall, Parteirebell der Sektion 8 der SPÖ Wien-Alsergrund, zieht sich aus seiner Vorsitzfunktion zurück. Das gab er in einem Blogeintrag am Montagabend bekannt. Als Grund nannte er eine neue Tätigkeit ab Jänner 2015 bei einer Forschungsförderungsgesellschaft in Deutschland. Die Sektion 8 will er deswegen bei der Jahresversammlung am 13. Dezember an Eva Maltschnig, die für den Vorsitz kandidiert, übergeben.

Kowall war einer der maßgeblichen Autoren des erfolgreichen Antrags gegen das kleine Glücksspiel 2011 in Wien; die Parteispitze stellte sich damals gegen den Antrag der kritischen Sektion und verlor letztlich. (red, derStandard.at, 1.12.2014)

Share if you care.