Betrunkener randaliert auf Weihnachtsmarkt

1. Dezember 2014, 14:28
9 Postings

30-Jähriger sprang gegen Hütten, bedrohte und verletzte Polizisten

Vöcklabruck - Mit knapp zwei Promille Alkohol im Blut hat ein Weihnachtsmarktbesucher am Wochenende in Vöcklabruck randaliert, Standln beschädigt, zwei einschreitende Polizisten mit dem Umbringen bedroht und sie mit Tritten verletzt. Beide mussten zur ambulanten Behandlung ins Spital. Einer war am Montag nach wie vor dienstunfähig, teilte die Pressestelle OÖ mit.

Samstagabend stänkerte der 30-Jährige auf dem Weihnachtsmarkt Passanten an und sprang gegen Hütten, wobei Mobiliar zu Bruch ging. Als daraufhin ein Polizist seinen Ausweis sehen wollte, schleuderte er ihm seine Geldbörse ins Gesicht. Weil sich der rabiate Besucher auch nach mehrmaligen Abmahnungen nicht beruhigte, nahmen ihn zwei Beamte fest. Dabei drohte er, sie umzubringen und trat einen gegen den Oberschenkel. Dem anderen versetzte er auf dem Weg zur Inspektion einen Tritt in den Unterleib. Der stark betrunkene Mann wurde in die Justizanstalt Wels eingeliefert, die Polizisten benötigten ärztliche Hilfe. (APA, 1.12.2014)

Share if you care.