ORF engagierte Macher der inoffiziellen "TV-Thek"-App

1. Dezember 2014, 17:55
57 Postings

Sender stellte am Montag zwei Radio-Apps für Windows Phone vor

Vor einem Jahr sorgte die ORF-TVThek-App von Niklas Hösl für Furore. Nachdem der ORF die Online-Videoplattform nicht für Windows Phone bereitstellte, programmierte der Student kurzerhand eine eigene App, die bei den Nutzern gut ankam. Den Sender-Verantwortlichen gefiel das Anzapfen des Programmes weniger.

"Wir schließen rechtliche Schritte nicht aus"

In einer ersten Reaktion zeigte sich der ORF verschnupft. "Wir schließen rechtliche Schritte nicht aus", hieß es in einer Stellungnahme. Ein Vorgehen, das im Netz für harsche Kritik sorgte und den Sender dazu brachte, Hösl die Hand zur Zusammenarbeit zu reichen.

Offizielle Apps von Hösl

Diese hat nun Früchte getragen. Am Montag stellte der ORF zwei Apps vor, die von Hösl entwickelt wurden. Mit den Programmen können Windows-Phone-Nutzer nun auch Ö1- und ORF-Regionalradio-Apps am Smartphone hören.

Bereits vor einigen Monaten hat der ORF seine offizielle TVThek-App für das mobile Microsoft-Betriebssystem veröffentlicht. (markus Sulzbacher, 01.12. 2014)

  • Eine der neuen Apps von Niklas Hösl

    Eine der neuen Apps von Niklas Hösl

Share if you care.