Bericht: Nordkorea wirbt im Internet verstärkt um Touristen

1. Dezember 2014, 12:37
6 Postings

Vereinigungsministerium in Seoul: Website diene "höchstwahrscheinlich" allein der Tourismuswerbung

Das weithin abgeschottete Nordkorea weitet Berichten zufolge seine Werbung um Touristen aus dem Ausland aus. Auf einer neuen Website werden detaillierte Informationen über Reiseattraktionen, Hotels und Tourprogramme veröffentlicht. "Dprktoday.com" wurde am Montag freigeschaltet, wie die südkoreanische Nachrichtenagentur Yonhap berichtete.

Das Angebot soll laut nordkoreanischen Medien das wachsende Interesse an dem Land befriedigen. Zunächst war das Angebot nur auf Koreanisch.

Tourismuswerbung

Man wolle den Inhalt noch eingehender überprüfen, doch diene die Website "höchstwahrscheinlich" allein der Tourismuswerbung, sagte eine Sprecherin des Vereinigungsministeriums in Seoul. Nordkorea beantworte außerdem über den Kurznachrichtendienst Twitter und auf einigen Propaganda-Websites auch Fragen zu Reisezielen.

Vor allem Agenturen in China bieten Reiseprogramme für das weitgehend isolierte Land an. Allerdings sind die Touren laut Koryo Tours derzeit noch immer ausgesetzt: Aus Furcht vor der Ebola-Epidemie hatte das kommunistische Regime die Einreisebestimmungen verschärft. Alle Ausländer werden nach der Ankunft 21 Tage lang unter Quarantäne gestellt. (APA, 1.12. 2014)

Share if you care.