Intelligentes Menü sagt Pizza-Wunschbelag voraus

1. Dezember 2014, 10:36
18 Postings

Bei Pizza Hut - Dank Eyetracking sollen die richtigen Zutaten ausgewählt werden, bevor sich der Kunde bewusst entschieden hat

Den Bestellvorgang beschleunigen soll eine neue Technologie der Fast Food-Kette Pizza Hut. Gemeinsam mit dem Eyetracking-Spezialisten Tobii will man ein Menüsystem entwickeln, das den vom Kunden gewünschten Pizzabelag bereits auswählt, noch bevor er sich bewusst dafür entschieden hat.

"Wir wollten ein paar Ideen mit dem traditionellen Menü-Format ausprobieren", erklärt Marketingchefin Kathryn Austin gegenüber dem Telegraph. Aus diesen versuchen sei nun das weltweit erste "unterbewusste Menü" hervorgegangen.

2,5 Sekunden

Entwickelt wurde ein Terminal mit Touchscreens und Kameras, die die Augenbewegungen des Kunden erfassen. Dieses präsentiert die 20 meistgewählten Belagsoptionen und errechnet binnen 2,5 Sekunden den wahrscheinlichen Wunschbelag aus knapp 4.900 möglichen Kombinationen. Ausschlaggebend ist dafür, wie lange die Zutaten in dieser kurzen Zeitspanne angesehen wurden.

Trefferquote soll 98 Prozent betragen

Die Bestellung ist freilich nicht bindend, Nutzer können die Vorauswahl auch einfach löschen und ihre Präferenzen manuell eingeben. In vielen Fällen soll dies aber gar nicht notwendig sein. Nach Angaben von Pizza Hut testet man das System seit sechs Monaten und erreicht mittlerweile eine Trefferquote von 98 Prozent.

Wann das System vom Testbetrieb in den Alltagseinsatz übergeht, steht noch nicht fest. Laut Austin bietet sich die Erfindung jedenfalls für den Einsatz in verschiedenen Branchen an. (gpi, derStandard.at, 01.12.2014)

  • Binnen 2,5 Sekunden soll das Pizza Hut-Terminal dank Eyetracking erkennen, welchen Belag der Kunde auf seiner Pizza haben möchte.
    foto: pizza hut

    Binnen 2,5 Sekunden soll das Pizza Hut-Terminal dank Eyetracking erkennen, welchen Belag der Kunde auf seiner Pizza haben möchte.

Share if you care.