Flugverbot: Schwein sollte in den USA zur Beruhigung mitreisen

1. Dezember 2014, 06:39
49 Postings

Tier verrichtete Notdurft im Flugzeug

Hartford (Connecticut) - Im US-Bundesstaat Connecticut musste ein Hausschwein, das eine Passagierin zur Beruhigung in das Flugzeug mitgenommen hatte, kurz vor dem Start mit seinem Frauchen wieder die Kabine verlassen. Das übel riechende Tier war vergangene Woche in dem kleinen Jet herumspaziert und hatte im Gang seine Notdurft verrichtet.

"Die Frau wurde gebeten, wieder auszusteigen", sagte eine Sprecherin der Fluggesellschaft US Airways am Sonntag dem Sender CNN. Mitreisende waren zunächst davon ausgegangen, dass sie einen Hund oder ein Stofftier bei sich hatte. "Wo außer in einem Fellini-Film würde man jemanden mit einem Schwein antreffen?" sagte Passagier Robert Phelps, der sich im falschen Film wähnte, nach CNN-Angaben. (APA, 1.12.2014)

  • Flugzeug oder Fellini-Film? Eine Flugpassagierin brachte ihr Hausschwein mit (Symbolfoto).
    foto: dpa/jochen lübke

    Flugzeug oder Fellini-Film? Eine Flugpassagierin brachte ihr Hausschwein mit (Symbolfoto).

Share if you care.