"Alarmstufe Rot - Dschihad made in Austria": Userforum zu "Im Zentrum"

30. November 2014, 20:25
135 Postings

Johanna Mikl-Leitner, Konrad Kogler, Kenan Güngör, Efgani Dönmez, Christa Zöchling, Mouhanad Khorchide diskutieren bei Ingrid Thurnher

Wien - 9000 Beamte, zwei Jahre Überwachung - es war die europaweit größte Polizeiaktion gegen mutmaßliche Dschihadisten, die am Freitag in Wien, Graz und Linz über die Bühne gegangen ist. Die Bilanz: Festnahmen und Beschlagnahmungen. Offenbar vermuten die Behörden weitreichende Dschihadisten-Netzwerke in Österreich, die künftige Kämpfer rekrutieren wollen.

Ob auch Anschläge in Österreich geplant waren, ist nicht bekannt. Die Polizei stellt sich auf Racheaktionen ein, Alarmstufe Rot wurde ausgerufen, die Stimmung ist angespannt. Wie stark ist die Dschihadisten-Szene in Österreich wirklich? Wurde sie lange Zeit unterschätzt? Und welche Gefahr geht von ihr im Inland aus?

Darüber diskutieren bei Ingrid Thurnher:

  • Johanna Mikl-Leitner (Innenministerin, ÖVP)
  • Konrad Kogler (Generaldirektor für die öffentliche Sicherheit)
  • Kenan Güngör ( Integrationsexperte)
  • Efgani Dönmez (Bundesrat, Die Grünen)
  • Christa Zöchling (Journalistin "profil")
  • Mouhanad Khorchide (Islam-Wissenschafter)

Nutzen Sie dieses Live-Forum, um sich mit anderen Zuseherinnen und Zusehern und Leserinnen und Lesern während der Sendung auszutauschen. (red, derStandard.at, 30.11.2014)

  • Ingrid Thurnher bittet zur Diskussion.
    foto: orf

    Ingrid Thurnher bittet zur Diskussion.

Share if you care.