Wiener Soldaten fassten flüchtigen Strafgefangenen

29. November 2014, 12:50
31 Postings

27-Jähriger war von Freigang nicht mehr in Strafanstalt Simmering zurückgekehrt

Wien - Zwei Bundesheersoldaten kamen der Polizei zu Hilfe und fassten einen Strafgefangenen auf der Flucht. Der 27-Jährige, der wegen Raubes eine Haftstrafe in der Strafanstalt Simmering absitzen sollte, war nach einem Freigang nicht mehr zurückgekehrt. Seit Mai wurde mit internationalem Haftbefehl nach ihm gesucht, berichtete die Polizei am Samstag.

Der Mann dürfte jedoch Österreich nicht verlassen haben, sondern sich monatelang in einer Gemeindebauwohnung in Wien-Landstraße aufgehalten haben. Nach einem laut Polizeisprecher "anonymen Hinweis" war die Polizei Donnerstag früh zu der Wohnung in der Grasbergergasse gefahren, um nach dem Strafgefangenen zu suchen. Kaum angekommen, bemerkten die Beamte, dass ein Mann aus einem ebenerdigen Fenster sprang und die Flucht antrat.

Über Zaun geklettert

Die Polizisten nahmen die Verfolgung auf. In der Kelsenstraße kletterte der Flüchtige über einen Stacheldrahtzaun einer Kaserne beim Arsenal. Die Beamten machten zwei patrouillierende Bundesheersoldaten aufmerksam, die den Mann nach einer kurzen Verfolgung festhalten und den Polizisten übergeben konnten. (APA, 29.11.2014)

Share if you care.