Tiroler Nachrichtenmagazin "Echo" macht "Pause" 

29. November 2014, 12:37
12 Postings

Monatsmagazin erscheint vorerst nicht mehr

Innsbruck - Das Tiroler Nachrichtenmagazin "Echo" wird vorerst nicht mehr erscheinen. Man habe sich entschieden, mit dem Magazin zu "pausieren", schrieb Herausgeberin Birgit Steinlechner im Editorial der Dezember-Ausgabe. Als einen der Gründe nannte Steinlechner "interne Auseinandersetzungen über die künftige Ausrichtung, Organisation und Qualität der 'Echo'-Redaktion".

Das monatlich erscheinende Magazin habe Tirol über 16 Jahre lang kritisch begleitet. Darauf sei man stolz. Sollten allerdings Ereignisse eintreten, die die "kritische Hintergrundberichterstattung notwendig erscheinen lassen", werde das Nachrichtenmagazin in Sonderheften oder wieder periodisch erscheinen, erklärte die Herausgeberin.

Sonderhefte zu den Themen Wirtschaft und Bildung soll es künftig weiter geben, hieß es. "basics", die Gratiszeitung des Verlages, soll ab Jänner vierzehntägig statt wie bisher wöchentlich erscheinen. Die erste Ausgabe von "Echo" war im September 1998 auf den Markt gekommen. (APA, 29.11.2014)

Share if you care.