Vanek führt Wild mit Tor und zwei Assists zu Sieg in Dallas

29. November 2014, 21:47
41 Postings

Philadelphia Flyers unterlagen in NHL den NY Rangers 2:5

Dallas/New York - 24 Stunden nach der 0:3-Heimniederlage mussten sich die Philadelphia Flyers in der nordamerikanischen Eishockey-Liga NHL auch im Retourspiel den New York Rangers geschlagen geben. Die Flyers unterlagen mit dem Kärntner Michael Raffl am Samstag im Madison Square Garden 2:5 und kassierten die achte Niederlage in den jüngsten neun Spielen.

Philadelphia konnte durch Nicklas Grossmann (14.) und Jakub Voracek (29./PP) einen frühen Rückstand (Derick Brassard/3.) wettmachen, Jesper Fast (32.) gelang aber rasch der Ausgleich. Im Schlussdrittel machten die Rangers mit drei Toren alles klar. Raffl erhielt 15:55 Minuten Eiszeit und stand bei keinem Treffer auf dem Eis.

Vanek als Hero

Der Österreicher Thomas Vanek hat am Freitag (Ortszeit) sein zweites NHL-Tor für seinen Verein Minnesota Wild erzielt. Der Steirer traf bei den Dallas Stars 1:52 Minuten vor Ablauf der regulären Spielzeit zum wichtigen 4:4, danach bereitete er nach 2:08 Minuten der Verlängerung Marco Scandellas Siegestreffer vor. Per Rückhand hatte Vanek auch zum ersten Tor der Partie den Assist geleistet (9.).

Die Wild hatten im American Airlines Center schon früh als sicherer Sieger ausgesehen, als Mikael Granlund das 3:0 besorgt hatte (32.). Doch mit einem Triplepack innerhalb von 3:31 stellte Dallas noch vor der zweiten Pause den Ausgleich her, Alex Goligoski brachte die Gastgeber 6:31 Minuten vor Ende des dritten Drittels gar in Führung. Aber dann ließ eben Vanek noch zweimal seine Klasse aufblitzen, er hält nun bei insgesamt zwölf Assists.

Für den 30-Jährigen war seine Leistung nach bisher magerer Torausbeute in insgesamt 22 NHL-Spielen für Minnesota in dieser Saison besonders wertvoll. Die Zuversicht und das Selbstvertrauen in sich hatte Vanek auch nie aufgegeben. "Es nützt nichts, über die letzten 20 Spiele zu reden", sagte er. "Es kommt immer auf den nächsten Tag an, man muss positiv bleiben. Ich habe das Gefühl, dass ich das ganz gut hinbekommen habe." (APA, 29.11.2014)

NHL-Ergebnisse vom Freitag: Dallas Stars - Minnesota Wild (mit Vanek - ein Tor, zwei Assists) 4:5 n.V., Philadelphia Flyers (mit Raffl) - New York Rangers 0:3, Anaheim Ducks - Chicago Blackhawks 1:4, Washington Capitals - New York Islanders (ohne Grabner) 5:2, Boston Bruins - Winnipeg Jets 2:1 n.V., Columbus Blue Jackets - Vancouver Canucks 0:5, New Jersey Devils - Detroit Red Wings 4:5 n.P., Pittsburgh Penguins - Carolina Hurricanes 2:4, Buffalo Sabres - Montreal Canadiens 2:1, Florida Panthers - Ottawa Senators 3:2, St. Louis Blues - Edmonton Oilers 4:3 n.V.

Share if you care.